Herzlich Willkommen

3. Schritt: Vorleseort auswählen

Wahl des Vorleseortes

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wem und in welcher Einrichtung Sie vorlesen möchten, steht die Wahl des konkreten Vorleseortes an. Es bietet sich an, auf eventuell bereits bestehende Kontakte zurückzugreifen, z. B. Kindergarten oder Schule der eigenen Kinder oder Enkelkinder, der nahe liegende Hort, die örtliche Bücherei oder das nahegelegene Familienzentrum. Andernfalls bieten Ihnen auch Vorleseinitiativen in der Nähe Hilfe bei der Suche nach einer Einrichtung an. Vorleseinitiativen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Wenn Sie noch keine Kontakte zu einer Einrichtung haben, erkundigen Sie sich am besten nach örtlichen Einrichtungen und Institutionen und sehen Sie sich diese einfach einmal unverbindlich an. Sie können z. B. auch in der örtlichen Bibliothek nachfragen. Oft kann man Ihnen dort z. B. sagen, welche Kitas oder Schulen regelmäßig mit Gruppen die Bibliothek besuchen und ggf. Interesse an Vorleseaktionen haben.

Achten Sie darauf, dass der Vorleseort für Sie bequem zu erreichen ist. Eine längere Anfahrt, die anfangs machbar erscheint, kann sich später als zu zeitaufwändig erweisen.

Unser Tipp: Es ist sinnvoll, sich mit anderen Vorlesepatinnen und -paten zusammen zu tun und eventuell im Tandem vorzulesen, sich in einem festen Rhythmus abzuwechseln oder sich in eine bestehende Vorlesegruppe einzuklinken. Die gemeinsame Planung und der Austausch untereinander erleichtern oft den Einstieg und können sehr bereichernd sein. Zudem bietet diese Variante den Einrichtungen Planungssicherheit: Sollten Sie einmal verhindert sein, muss die Vorlesestunde nicht ausfallen!

Weiter zu Schritt 4