Lebenslange Leselust

Vorlesen für Seniorinnen und Senioren


Grundsätzlich gilt:

Nach der Kontaktaufnahme mit einer Einrichtung sollte das gewünschte Angebot abgesprochen werden. In den meisten Fällen wird eine Mischung aus Vorlesen, Erzählen und Austausch gewählt; die Kommunikation sollte in jedem Fall im Vordergrund stehen. Viele ältere Menschen wünschen sich die Gelegenheit, von eigenen Erfahrungen, Erlebnissen und Erinnerungen zu erzählen - das Vorlesen bietet hier oft den Anstoß dazu.

Wichtig ist immer, dass die Kompetenzen und Ressourcen der Älteren geschätzt und ggf. einbezogen werden – ob es sich dabei um die Textsicherheit bei Reimen und Gedichten, die Kenntnis von Volksliedern oder Alltagswissen handelt.

Gerade bei älteren Menschen ist es besonders schön, wenn die Vorleseaktionen unter ein Motto gestellt werden und man z.B. Lieder, Geschichten, Gegenstände, Zeitungsberichte oder Ähnliches zu einem bestimmten Thema kombiniert. Dann bleibt ein nachhaltiger Eindruck - und alle Zuhörer/innen können sich in der einen oder anderen Weise einbringen.

Brüder

Brüder ©Hanser Verlag

Ist es nun ein Segen oder eine Strafe, wenn man als Jüngster von sieben Brüdern aufwächst? Das kommt ganz darauf an! Es ist ein Segen, dass man zum Beispiel nicht selber ausprobieren muss, wie es einem geht, wenn man wie der Papa zum Nachdenken eine selbst gestopfte Pfeife raucht. Denn wer verbringt schon gerne anschließend den ganzen Abend an einem stillen Örtchen? Aber es ist ganz schön hart, nie einmal der Erste zu sein, der etwas kann oder etwas weiß. Denn der Älteste, der Stillste, der Echteste, der Fernste, der Liebste oder der Schnellste waren eben immer zuerst da.

Der Autor erzählt hier aus seiner eigenen Kindheit – anrührend, komisch, authentisch, ohne Scheu vor Sentimentalität. Hier kommen, trotz des kindlichen Erzählers, auch die erwachsenen Leser auf ihre Kosten, die Parallelen und Widersprüche zum eigenen Erlebten mit Freuden wiederentdecken oder aufspüren werden und die kleinen, daraus abgeleiteten Lebensweisheiten nachvollziehen und vielleicht auch weitergeben können.


Informationen

Seitenzahl: 167 S.
Autor/Herausgeber: Bart Moeyaert
Verlag: Hanser Verlag
Erscheinungsjahr: 2006
Erscheinungsland: Deutschland
ISBN: ISBN 978-3-4462-0790-5
Preis: 14.90 €