Lebenslange Leselust

Vorlesen für Seniorinnen und Senioren


Grundsätzlich gilt:

Nach der Kontaktaufnahme mit einer Einrichtung sollte das gewünschte Angebot abgesprochen werden. In den meisten Fällen wird eine Mischung aus Vorlesen, Erzählen und Austausch gewählt; die Kommunikation sollte in jedem Fall im Vordergrund stehen. Viele ältere Menschen wünschen sich die Gelegenheit, von eigenen Erfahrungen, Erlebnissen und Erinnerungen zu erzählen - das Vorlesen bietet hier oft den Anstoß dazu.

Wichtig ist immer, dass die Kompetenzen und Ressourcen der Älteren geschätzt und ggf. einbezogen werden – ob es sich dabei um die Textsicherheit bei Reimen und Gedichten, die Kenntnis von Volksliedern oder Alltagswissen handelt.

Gerade bei älteren Menschen ist es besonders schön, wenn die Vorleseaktionen unter ein Motto gestellt werden und man z.B. Lieder, Geschichten, Gegenstände, Zeitungsberichte oder Ähnliches zu einem bestimmten Thema kombiniert. Dann bleibt ein nachhaltiger Eindruck - und alle Zuhörer/innen können sich in der einen oder anderen Weise einbringen.

Der Erlkönig

Der Erlkönig ©Kindermann Verlag


Goethes Erlkönig kennt ja wohl jeder! „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind…“ – da fällt einem im Zweifel nur ein, an welcher Stelle man beim Runterleiern der auswendig gelernten Ballade in der Schule immer hängen geblieben ist. Und das ist schade! Denn die gruselig-geisterhafte Mär bietet jede Menge Potenzial. Nicht nur für die zugegebenermaßen bedrohlichen Träume, die den kleinen Jungen überfallen, nachdem er bei der langweiligen Bahnfahrt eingenickt ist – und in denen der etwas unheimlich wirkende Mitreisende zum schmeichlerisch-bösen Erlkönig mutiert…


Die klassische Ballade wird hier zu einer packenden Geschichte mit hohem Gänsehaut-Faktor – ohne dass auch nur ein Wort des Originaltextes ergänzt oder weggelassen wird. Die fabelhaften, comicähnlichen und subtil-schauerlichen Illustrationen von Sabine Wilharm geben die Handlung mit viel Raum für eigenen Gedanken, Gefühle und Assoziationen wieder. Und der grünlich-grinsende Erlkönig wirkt in dieser leicht skurrilen Interpretation nicht weniger unheimlich. Ein genialer Kniff: Die in Comic-Bildern erzählte Rahmengeschichte einer Zugfahrt von Vater und Sohn, die auch ein freundlich-tröstliches Ende ermöglicht- wie es dem Balladenhelden ja leider verwehrt blieb…
Für den kreativen Einsatz im Unterricht genauso empfohlen wie zum gemeinsamen Entdecken des Klassikers beim abendlichen Vorlesen! Und natürlich für alle Schulstoff-Geschädigten, die dem Text eine zweite Chance geben wollen…  Ab ca. 7 Jahren


Informationen

Seitenzahl: 24 S.
Autor/Herausgeber: Johann Wolfgang von Goethe/Sabine Wilharm (Ill.); ab ca. 7 Jahren
Verlag: Kindermann Verlag
ISBN: 978-3-934029-48-4
Preis: 15.50 €