Einbeziehen der Zuhörer

Pausen, Sprechtempo und Blickkontakt

Zentrale Bedeutung beim Vorlesen haben Pausen und häufiger Blickkontakt. Eine kurze - dramatische - Pause kann die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Textstelle richten.

Eine Unterbrechung mit Fragen (z. B. "Kann sich jemand vorstellen, wie es weitergeht?") beugt Unaufmerksamkeit und mangelnder Konzentration bei den Zuhörenden vor und gibt ihnen die Gelegenheit, sich selbst einzubringen.

Sprechen Sie außerdem langsam und deutlich, laut und verständlich. Denken Sie immer daran, dass Sie Ihren Text ja kennen, bei den Zuhörerinnen und Zuhörern dagegen erst ein Bild im Kopf entstehen muss.

Und stellen Sie während des Vorlesens immer wieder Blickkontakt zu Ihren Zuhörerinnen und Zuhörern her. Sehr effektvoll kann es sein, Lautstärke oder auch Geschwindigkeit zu variieren. Bewusst leises oder auch ganz langsames Lesen kann eine Textstelle besonders hervorheben und die Aufmerksamkeit neu binden oder erhöhen.