Rheinbach liest vor

Rheinbach liest vor!

Von der „Teststrecke“ in die Broschüre und Vorleseaktionen vom Hexenturm bis in den Pferdestall.

Hinter dem Aktions-Titel „Rheinbach liest vor“ des Vereins RHEINBACH liest, verbergen sich die jährliche Herausgabe einer Empfehlungsbroschüre mit Literatur für Kinder von 2 bis 10 Jahren sowie zahlreiche Literaturveranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Für die Broschüre wurden rund 100 Bücher von einer Arbeitsgruppe mit liebe- und hingebungsvoller Suche ausgewählt. Anschließend wurden Bücher an Schulen, Kindergärten und Familien zum Testlesen verteilt. Nur die Bücher, die den Testlauf bestehen, werden am Ende in der Broschüre vorgestellt und erhalten damit das Siegel: “von Rheinbachern für Rheinbacher“! 

Alle „Testbücher“ werden im Anschluss an die Aktion den Büchereien, den Schulen und Kindergärten der Stadt geschenkt. Die Empfehlungsbroschüre, die von einer heimischen Agentur kostenfrei gestaltet wird, erreicht über Kitas, Schulen und öffentliche Auslage nahezu alle Rheinbacher Haushalte mit Kindern.


Die in der Regel kostenfreien Vorleseveranstaltungen starteten im letzten Jahr mit den „Krimi-Kids“ im Rahmen der Rheinbacher Krimitagen mit einer Grusellesung für ältere Kinder und Jugendliche. Ebenso die beliebten „only boys“- bzw. „only girls“- Lesungen im mittelalterlichen Stadtturm („Hexenturm“), die durchweg mit professionellen Sprechern aus der Stadt und der Region besetzt wurden konnten punkten.

Mit Lesungen an ungewöhnlichen Orten und Spezialausgaben der wöchentlichen Vorlesereihe der Öffentlichen Bücherei „Reisen ins Geschichtenland“ die prominent besetzt wurden, ging es weiter. Die Highlights im vergangenen Jahr waren vor allem das „Pferdegeflüster“ auf einem Ponyhof sowie „Alarm, Alarm“, eine spektakuläre Vorleseaktion in der städtischen Feuerwehrwache.

Das alles war und ist natürlich nur mit festen Kooperationspartnern, wie der sehr aktiven Öffentlichen Bücherei St. Martin Rheinbach und der örtlichen inhabergeführten Buchhandlung sowie punktuellen Kooperationen mit weiteren Rheinbacher Einrichtungen und Vereinen möglich. Auch die großartige Unterstützung von Buchpaten aus dem Rheinbacher Handel, Gewerbetreibenden, Ärzten und Privatleuten trägt die Aktion mit. Diese werden vom Veranstaltungsteam meistens im persönlichen Gespräch für die Sache begeistert.

„Rheinbach liest vor“ findet jedes Jahr um den bundesweiten Vorlesetag herum statt, auch die Broschüre wird jedes Jahr zum Ende des Jahres hin erscheinen.

Hier finden Sie unser aktuelles Exemplar der Empfehlungsbroschüre und den Link zum Verein.

Text: Melanie Kriegel