Mehrsprachigkeit

Mehrsprachigkeit

In Deutschland haben ca. ein Drittel aller Kinder zwischen 0 und 6 Jahren einen Migrationshintergrund. Entsprechend wichtig ist es, die vielen verschiedenen Herkunftssprachen und -kontexte der Kinder auch in der Vorlesezeit zu berücksichtigen. Der Einbezug der verschiedenen Kulturen der Kinder ist Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung. Hier finden Sie Vorleseideen, die Sie in mehrsprachigen Gruppen umsetzen können.

Sie haben auch eine schöne Vorleseaktion zum Thema Mehrsprachigkeit veranstaltet? Teilen Sie Ihre Ideen. Vorlage ausfüllen und einfach eine E-Mail an netzwerkvorlesen@stiftunglesen.de!

Mehrsprachigkeit: Vorleseempfehlungen

Mehrsprachige Vorlesestunden können sich verschieden gestalten: einsprachig in Deutsch oder einer anderen Sprache, zweisprachig bspw. durch zwei Vorleser, mehrsprachig durch den Einbezug der Kinder oder auch einfach thematisch, indem verschiedene Länder, Kulturen oder das vielfältige Miteinander in den Mittelpunkt gestellt wird. Dafür brauchen Sie natürlich auch das richtige Buch! Hier finden Sie unsere Tipps.

Bausteine zu einer Vorlesestunde zum Thema Bremer Stadtmusikanten international

Esel, Hund, Katze, Hahn = die Bremer Stadtmusikanten! Ein Märchen, das nicht nur beliebt bei Kindern ist, sondern auch international bekannt. Da es in viele verschiedene Sprachen übersetzt wurde, eignet es sich wunderbar für eine mehrsprachige Vorlesestunde.